Sie sind hier: Homöopathie
Weiter zu: ... NATURHEILKUNDE
Wunschtitel: Über mich Newsletter Kontakt Gästebuch FAQ Empfehlungen Impressum

Suchen nach:

Fortsetzung Heilungsgeschichte von Sabine*


Schliesslich erzählte ich meinem Arzt davon, der gerne Homöopathie anwendet. Er nahm sich viel Zeit, ich musste in jedem Detail erzählen, wie sich der Fuss, der am schlimmsten war, sich anfühlt (wie ein Stock). Zur Sicherheit nahm er mich mit zu einem Kreis verschiedener anderer homöopathischer Ärzte und dort musste ich noch einmal alles von vorn erzählen. Nachdem sie sich beratschlagt hatten, nahm ich morgens noch ein homöopathisches Mittel in einer ganz hohen Potenz. Noch am gleichen Tag wurde es schlechter mit dem Laufen, nicht besser! Das war aber nur die sogenannte Erstverschlimmerung. Dann wurde es besser und besser, die Taubheit bildete sich immer mehr zurück. Nur noch ein bisschen Taubheit im linken Zeh ist geblieben, die Lähmung ist ganz weg. Und ich konnte nach einem Jahr tatsächlich wieder in den Bergen wandern, unglaublich. Mein Fazit: Ich habe die Wirkung der Homöopathie erlebt. Gehen Sie nur zu einem Spezialisten, denn nur das richtige Mittel hilft! Meinem Arzt und den anderen engagierten Ärzten werde ich immer dankbar sein." ###

<<< zurück zur Heilung durch Homöopathie

>>> weiter zur Heilung durch erfolgreiche Therapie

Abbildung: Krankengymnastik für mehr Gefühl im Fuss -